Ablauf einer Vermittlung

Wie kommt Ihr Au-pair zu Ihnen?

Bewerbung als Gastfamilie

Dazu haben wir für Sie Bewerbungsunterlagen vorbereitet, die uns helfen, das zu Ihrer Familie passende Au-pair zu finden.

Wie erhalten Sie diese Bewerbungsunterlagen? Ganz einfach:

  • Sie füllen unser Online-Formular aus und erhalten umgehend von uns die Unterlagen per E-Mail oder per Post zugeschickt.
  • Sie rufen uns an und können bei dieser Gelegenheit auch gleich noch offene Fragen klären.
  • Sie laden sich die Unterlagen direkt hier auf der Internetseite herunter, drucken sie aus und senden sie ausgefüllt an uns zurück.

Selbstverständlich ist diese Bewerbung für Sie völlig unverbindlich und stellt keinerlei Verpflichtung dar. Es entstehen auch keinerlei Kosten für Sie – außer evtl. Porto für die Rücksendung.

Auswahl eines Au-pairs

Anhand Ihrer Angaben in den Bewerbungsunterlagen ermitteln wir aus den uns vorliegenden Bewerbungen passende Vorschläge.

Wir haben eine Übersicht von aktuellen Bewerbern für Sie vorbereitet. Schauen Sie doch einmal, ob Sie eine dieser Bewerbungen anspricht.

Zusätzlich erstellen wir aus den Bewerbungsunterlagen ein Profil Ihrer Familie, das wir an unsere Partner in verschiedenen Ländern schicken. Diese haben immer einen Kreis von Bewerberinnen und Bewerbern um sich, von denen eine(r) oder mehrere zu dem Profil Ihrer Familie passen und die auch ihrerseits gerne als Au-pair in Ihre Familie kommen möchten.

Aus diesen Vorschlägen suchen Sie sich in Ruhe genau die Bewerberin oder den Bewerber aus, die Sie einladen möchten.

Beauftragung zur Vermittlung

Unter den Bewerbungsunterlagen, die Sie von uns bekommen, finden Sie eine Vermittlungvereinbarung. Mit dieser Vereinbarung beauftragen Sie uns verbindlich, das von Ihnen ausgewählte Au-pair in Ihre Familie zu vermitteln.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zur Abdeckung unserer Kosten an dieser Stelle eine Anzahlung berechnen, die auf die spätere Vermittlungsgebühr angerechnet wird.

Einladung an das Au-pair

Sie erhalten von uns ein Einladungsschreiben und einen Au-pair-Vertrag, den Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben an das Au-pair schicken. Diesen Versand übernehmen wir auch gerne für Sie, in diesem Fall senden Sie die Unterlagen einfach an uns zurück.

Falls Ihr Au-pair aus einem EU- bzw. EFTA-Land stammt, können Sie sich zusammen mit Ihrem Au-pair an die Reisevorbereitung machen. Falls nicht, muss Ihr Au-pair zunächst ein Einreisevisum beantragen.

Auf jeden Fall ist jetzt ein guter Zeitpunkt auch die Versicherung für Ihr Au-pair abzuschließen – auch wenn Ihr Au-pair noch nicht eingereist ist, denn die Versicherung beginnt erst mit der Einreise. Auf unseren Service-Seiten finden Sie passende Angebote von Au-pair-Versicherungen – alle auch mit Online-Abschluss.

nur für Au-pairs aus Nicht-EU-Ländern

Beantragung des Einreisevisums

Mit Ihrem Einladungsschreiben und dem Au-pair-Vertrag kann das Au-pair bei der deutschen Auslandsvertretung ein Einreisevisum beantragen. Die Erteilung eines Einreisevisums kann zwischen sechs Wochen und drei Monate dauern. Dabei ist der langwierigste Teil die Bearbeitung des Antrags bei den Behörden in Deutschland.

Zusammen mit Ihnen begleiten wir diesen Vorgang und bemühen uns, durch enge Zusammenarbeit mit den Behörden diese Bearbeitungszeit zu minimieren.

Je nach Arbeitsweise des für Sie zuständigen Ausländer- oder Arbeitsamtes kann es sein, dass Sie persönlich bei diesen Behörden erscheinen müssen oder schriftliche Erklärungen abgeben müssen. Wir bleiben in engem Kontakt mit den bearbeitenden Behörden und helfen Ihnen dabei.

Ankunft Ihres Au-pairs

Bereits vor Erteilung des Einreisevisums können Sie zusammen mit Ihrem Au-pair und uns die Einreise planen. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um geeignete Reisemöglichkeiten geht. Nach Erteilung des Visums kann dann ohne große Verzögerungen die Einreise erfolgen.

Nachdem Ihr Au-pair bei Ihnen angekommen ist, sind umgehend folgende Schritte erforderlich:

  • Anmeldung Ihres neuen Au-pairs bei Ihrem Meldeamt und der Ausländerbehörde
  • Für die Beantragung des Aufenthaltstitels braucht Ihr Au-pair von Ihnen den ausgefüllten Fragebogen für die Gastfamilie (PDF).  Nehmen Sie sich dazu bitte etwas Zeit und lesen Sie vorher die Information für deutsche Gastfamilien (PDF) bzw. Au-pair bei deutschen Gastfamilien (PDF) sowie die offiziellen Informationen zur Arbeitserlaubnis für Au Pairs in Deutschland der Agentur für Arbeit.
  • Seit dem 1. September 2011 müssen Au-pairs in Deutschland einen elektronischen Aufenthaltstitel bei der Ausländerbehörde vor Ort beantragen. Dazu wird ein biometrisches Passbild benötigt. Die Kosten variieren je beantragter Aufenthaltsdauer: Die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis bis zu einem Jahr kostet 100 Euro. Die Zeit von der Antragstellung bis zur Aushändigung beträgt etwa 3 bis 4 Wochen.
  • Start der Versicherung für Ihr Au-pair. Diese muss auch eine Absicherung für den Fall der Schwangerschaft und Geburt enthalten. Sie erhalten von uns geeignete Angebote von renommierten Spezialversicherern.

Nach erfolgter Einreise erhält Ihr neues Au-pair von uns einen Au-pair-Ausweis, der an zahlreichen Stellen Ermäßigungen bei Eintrittsgeldern oder Fahrtkosten bringt.

Wir stehen auch nach der Einreise während der gesamten Au-pair-Zeit für Sie und Ihr Au-pair als Ansprechpartner bei allen Fragen zur Verfügung.

Und was kostet das alles?

Erfahren Sie mehr über die Kosten für ein Au-pair und die Vermittlung.